Dienstag, 29. Juli 2014

Lorelei, Lorelei...

Dieser Schnitt ist mir auf vielen Blogs schon begegnet und als meine Grosse sich einen langen Rock wünschte, welcher schön weit ist, wusste ich wo ich suchen musste... Eine Lorelei soll's werden. Genäht aus den tollen "Fly"-Stoffen von Hamburger Liebe... Ihr habt bestimmt schon gemerkt, dass wir diesen Stoffen von Frau Hamburger Liebe total verfallen sind ;-) Sie liebt ihren langen Rock und ich finde, er steht ihr auch total gut... Doch schaut selbst...
 
 
 
 Statt eines seitlichen Reissverschlusses habe ich das Rückenteil gesmokt und als Abschluss einen Falzgummi angenäht, damit es auch schön dehnbar bleibt. Da es einfach mal freestyle war, hat es dann auch erst beim zweiten Anlauf gepasst... Doch so sitzt der Rock perfekt. Ich war am Anfang etwas unschlüssig wegen der Grösse, denn als ich ihre Brust gemessen habe, hatte sie genau das Mass der Grösse 134/140. Hätte ich ich den Rock in der nächst grösseren Grösse zugeschnitten, wäre der Rock im Brustbereich 6cm weiter geworden... Normalerweise nähe ich immer einwenig grösser, damit noch etwas zum reinwachsen da ist , doch bei einem Rock wie der Lorelei ist dies nicht zu empfehlen.
 
 
Die Bilder konnte ich während einer kurzen Trockenphase von unserem stürmischen Sommer knipsen. Kurze Zeit später kam schon das nächste Gewitter und flutete Strassen und teils auch Dörfer in unserer Gegend...

Ich hoffe ihr findet bei euch den Sommer und schaut doch auch beim creadienstag vorbei.

Iva

Dienstag, 15. Juli 2014

Doch noch geschaft...

Diese Woche habe ich meinen Sonntag Abend nicht eingehalten und schon bin ich im Verzug! Dabei ist ja diese Woche die Linky-Party des German QAL. Das erste Kapitel mit den Kreuzen ist nun fertig.
Heute habe ich die Aurifil-Fäden getestet und bin sehr zufrieden mit dem Ergebins. Die heutigen Blöcke liesen sich so gut wie keine zuvor bügeln. Die Nähte liegen schön flach und somit kann man die Blöcke auch viel besser ablichten. Wer mehr über diese Fäden lesen möchte, Barbara hat einen tollen Post dazu geschrieben.
 Block 13
 Block 14
 Block 15
 Und noch alle bisherigen Blöcke zusammen :-)
Im Moment wirkt es noch etwas unruhig, doch es werden ja noch mehr und dann werden sie im Farbverlauf arangiert...

Wünsche euch noch eine schöne Woche und einen interessanten Creadienstag
Iva



Dienstag, 8. Juli 2014

Was lange währt... oder so...

Schon von ca. 2 Monaten (vielecht auch länger) hat mir meine Schwiegermama unter anderem den Auftrag gebeben für Ihren Schatz, sprich meinen Schwiegervater, eine Hüfttasche zu nähen. Seine alte war zu klein und dazu noch schwarz, was des öfteren dazu führte, dass er die Tasche im Auto liegen liess. Daher bestellte die Schwiegermama eine knallige Tasche, Farbe eigentlich egal, einfach auffallen sollte sie! Die Farben waren dann auch nicht so das Problem, eher der Schnitt... So hab ich den Auftrag immer ordentlich vor mir her geschoben und auf "die" Gelegenheit gewartet... Die Form war auch schon bald entschieden, doch wie mach ich die, ohne dass ich innen sichtbare nähte habe?! Na... noch mal etwas schieben... Bis vor kurzem Schnabelina mit ihrem Hipbag ins Spiel kam. Dank ihrer, wie immer, tollen Anleitung habe ich mich dann an die Tasche gewagt und hier ist die Tasche mit meinem eigenen Schnitt aber Hilfestellung durch den Hipbag von Schnabelina ;-)
 Am liebsten hätte ich die Tasche gleich selber behalten, ich denke, ich muss mir auch noch eine nähen!
 Vorne habe ich eine aufgesetzte Tasche gemacht, da würde ich das nächste mal aber etwas anders vorgehen. Doch alles in allem gefällt sie mir so.
 Innen hat es nochmals eine kleine Tasche mit Reissverschluss für die vielen Kärtchen, welche mein Schwiegervater mit sich herumträgt ;-)
 Und die Hauptöffnung mit einem 5mm Reissverschluss nach der Anleitung von hier.
Damit die Tasche auch lange hält, habe ich die Haupttasche mit Kunstleder genäht.

Und? Gefällt sie euch auch?

Nun rasch rüber zum creadienstag und euch allen noch eine tolle Woche
Iva
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...